Warum?

Dr. Katja Küther in der mobilen Tierarztpraxis

 

Liebe Tierbesitzer,

Sind Sie vor einem Arzt­be­such auch jedes Mal ein wenig beun­ru­higt?
Alex­an­der von Hum­boldt hät­te gesagt:
‚Was immer einem Angst macht, das muss man ver­mes­sen.‘*
Wir Men­schen beru­hi­gen uns also mit einer kon­kre­ten Vor­stel­lung der Abläu­fe, die auf uns zukom­men. Dazu ver­hilft uns unse­rer Ver­stand.
Tie­re besit­zen die­se vor­aus­schau­en­den Fähig­kei­ten nicht. Für ihr Wohl­be­fin­den spie­len äuße­re und kon­stan­te Umstän­de eine gro­ße Rol­le. Jeg­li­che Abwei­chung von der Nor­ma­li­tät beun­ru­higt ein Tier enorm. Ins­be­son­de­re der Tier­arzt­be­such ist für Ihr Haus­tier fast immer mit Stress und Angst ver­bun­den.

 

Hund und Katz im Wartezimmer

Ein Tier­arzt­be­such löst Stress aus: Die­ser fängt bereits mit einer unge­wohn­ten, oft anstren­gen­den Auto­fahrt an, gefolgt von unbe­kann­ten Gerü­chen schon vor der Tier­arzt­pra­xis, anders­ar­ti­gen Geräu­schen sowie frem­den Tie­ren und Men­schen.
Bei Rou­ti­ne­un­ter­su­chun­gen oder Imp­fun­gen gesun­der Tie­re mögen die Anspan­nung und die Angst noch tole­rier­bar sein. Die meis­ten Tie­re wer­den jedoch aus Krank­heits­grün­den zum Tier­arzt gebracht. Zu den Stra­pa­zen der Krank­heit kommt dann noch der eige­ne Stress sowie die Angst der Art­ge­nos­sen, die vom Tier inten­siv wahr­ge­nom­men wird.
Ein Tier­arzt­be­such ist für Ihr Tier jedes Mal eine neue Situa­ti­on!

 

Mobiler Hausbesuchsdienst:
Entspannte Untersuchung ohne Transportstress

Vor allem Tie­re mit Haut­er­kran­kun­gen sind von den zahl­rei­chen und in kur­zen Abstän­den erfol­gen­den Tier­arzt­be­su­chen arg in Anspruch genom­men.
Seit 13 Jah­ren beglei­te ich Tie­re, die häu­fig eine Tier­arzt­pra­xis oder eine Tier­kli­nik auf­su­chen müs­sen. In die­ser Zeit reif­te in mir der Ent­schluss, eine mobi­le, auf Haus­be­su­che spe­zia­li­sier­te Tier­arzt­pra­xis zu eröff­nen. Mein Ziel ist es, den ohne­hin schon sehr ange­schla­ge­nen Pati­en­ten den Stress­bau­stein des Tier­arzt­be­suchs zu erspa­ren und die Behand­lung für das Tier so ange­nehm wie nur mög­lich zu gestal­ten.
In mei­ner mobi­len Pra­xis habe ich die Zeit und Ruhe, mich ein­fühl­sam und inten­siv um mei­ne Pati­en­ten zu küm­mern, was in einem nor­ma­len Pra­xis­be­trieb oft­mals zu kurz kommt.

 

_MG_9428_klein

 

Flexibel und stressfrei für Mensch und Tier

Und auch Ihren Bedürf­nis­sen und Wün­schen möch­te ich mit mei­nem Haus­be­suchs­ser­vice näher­kom­men.
Mit mei­ner fah­ren­den Tier­arzt­pra­xis bin ich nicht nur mobil, son­dern auch fle­xi­bel. Ob früh mor­gens oder spät am Abend, ger­ne kom­me ich auch außer­halb der übli­chen Sprech­zei­ten zu Ihnen.
Das bedeu­tet für Sie: kein stun­den­lan­ges War­ten im War­te­zim­mer, wofür Sie sich viel­leicht sogar einen hal­ben Tag Urlaub neh­men müs­sen, kei­ne Fahr­ge­le­gen­heit, die erst noch zu orga­ni­sie­ren ist, obwohl Ihr Tier akut erkrankt ist, kei­ne läs­ti­ge Park­platz­su­che.
Die Gesund­heit und das Wohl­erge­hen des Tie­res ste­hen für mich im Vor­der­grund. Daher lege ich bei mei­nen Haus­be­su­chen Wert dar­auf, Sie als Tier­be­sit­zer zu bera­ten und in die Behand­lung mit­ein­zu­be­zie­hen. Denn Sie ken­nen Ihr Tier am bes­ten.

Möch­ten Sie ger­ne bei Ihrem Haus­tier­arzt blei­ben? Das ist durch­aus mög­lich. Ihr Tier­arzt kann mich bei­spiels­wei­se für eine spe­zi­el­le Haut­un­ter­su­chung in sei­ner Pra­xis anfor­dern.

Ich freue mich auf Sie und Ihr Tier,
Dr. Kat­ja Küt­her
*Vgl. Dani­el Kehlmann/Detlev Buck: Die Ver­mes­sung der Welt. Das Buch zum Film, Rein­bek bei Ham­burg 2012, S.26.


Konzeption, Grafik, Layout, Webdesign: Matthias Lehr – Kommunikationsdesign